Neues SOLIDAR-Projekt

Sprache/ Idioma: DE | ESP

Unterstützung peruanischer Gewerkschaften im Kampf für mehr Rechte für Haus­anges­tellte

Die Willi Eichler Akademie e.V. führt 2021 zum zweiten Mal ein Projekt mit den peruanischen Organisationen Plades und Fenttrahop durch. In unserer Zusammenarbeit mit dem internationalen Netzwerk Solidar haben wir die Möglichkeit kleine Projekte zu fördern, bei denen wir nur als Sponsorin, nicht aber als Empfängerin auftreten. Dadurch erhalten wir und die lateinamerikanischen Organisationen die Gelegenheit, uns in kleinen Projekten in der Praxis des gemeinsamen Projektmanagements besser kennenzulernen und eine mögliche längerfristige Zusammenarbeit anzustreben.

Wir freuen uns, Ihnen hier die Produkte des Projektes „Más que Cocina“ (Mehr als Küche) vorzustellen. Die ausgestrahlten Videospots richten sich an Hausangestellte in Peru, die meist in prekären, ungesicherten Arbeitsverhältnissen gezwungen sind zu arbeiten. Aber auch in Peru ändern sich die Dinge: Dank großartigen und geduldigen Lobbyierens haben sich die Frauen Perus durchsetzen können und im letzten Jahr ein Gesetz durch das Parlament gebracht, welches die Arbeitsbedingungen für Hausangestellte endlich festschreibt. Doch die Umsetzung solcher Gesetze braucht manchmal lange Zeit, daher ist dieses Projekt ein wichtiges Instrument für die in ländlichen Regionen oft von Informationen abgeschnittenen Frauen. Durch die Verbreitung über soziale Netzwerke erreichen die Informationen die Frauen auch in entlegenen Gebieten.

Auch in Europa leben Frauen aus Lateinamerika, die die Suche nach einer besseren Zukunft für ihre Familien gezwungen haben, im Ausland Arbeit zu suchen. Und auch sie leben, in der vermeintlich entwickelten EU, manchmal in nicht abgesicherten Arbeitsverhältnissen. Wir dokumentieren daher dieses Projekt in spanischer Sprache – es ist Teil unseres Bemühens, eine globale Welt zu sehen. Menschenrechte sind unteilbar! Frauenrechte sind global!

Aktuelle Veranstaltungen

Diese Seite wurde mit der finanziellen Unterstützung der Europäischen Union produziert. Ihr Inhalt unterliegt allein der Verantwortung der Willi Eichler Akademie e.V. und spiegelt nicht die Meinung der Europäischen Union wieder.