Strafvollzug bei Jugendlichen – Informationsbesuch in der JVA Wuppertal-Ronsdorf

Lade Karte ...

Datum/Zeit
24.04.2015
10:00 - 12:30

Veranstaltungsort
JVA Wuppertal - Ronsdorf


Leitung: Ute Schmitz-Bütow, Köln

Schöffinnen und Schöffen müssen mitentscheiden, wie auf Straftaten verantwortungsbewusst und mit Augenmaß reagiert werden kann. Sie entscheiden so auch mit, ob die Verhängung einer Freiheits – strafe die angemessene Sanktion in einem Strafverfahren ist. Das Jugendgerichtsgesetz enthält vielfältige Sanktionsmöglichkeiten, die dem Erziehungsgedanken Rechnung tragen. Die Jugendstrafe ist eine für Jugendliche und Heranwachsende konzipierte Freiheitsstrafe, die in einer Jugendjustiz – strafanstalt zu verbüßen ist.

Mit dem Besuch der JVA Wuppertal – Ronsdorf sollen vor allem Jugendschöffinnen und Jugendschöffen einen Einblick in den Vollzugsalltag und die Vollzugspraxis bekommen.

Programmablauf (vorläufig):

09:45 Uhr
Treffpunkt vor der JVA Wuppertal-Ronsdorf,
Am Schmalenhof 6, 42369 Wuppertal

10:00 Uhr – 12:30 Uhr
Rundgang, Informationsgespräch und Diskussion in der JVA Wuppertal-Ronsdorf

Themen:
  • Das Konzept der JVA Wuppertal-Ronsdorf für jugendliche Straftäter;
  • Besichtigung von Werkhallen und Hafträumen;
  • Besichtigung des Schulbereichs
Anschl.: Ende des Seminars und Heimreise
Für die Veranstaltung wird kein Teilnahmebeitrag erhoben. Eine schriftliche Anmeldung zum Besuch der JVA ist zwingend erforderlich (Seminar-Nr.: 15-005).
Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer/innen eine Bestätigung, die organisatorischen Hinweise und eine Wegbeschreibung zur JVA Wuppertal-Ronsdorf.
Die Anreise erfolgt individuell. Die Veranstaltung ist nach § 9 Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) anerkannt und bildungsurlaubsfähig.

Zum Seminar anmelden:

Anmeldungen sind für dieses Seminar nicht mehr möglich.


*Pflichtfeld