Politische Themen

„Die Dynastie Wittelsbach ist abgesetzt! Bayern ist fortan ein Freistaat!“ Mit diesen Worten ruft der Sozialist Kurt Eisner in der Nacht vom 7. auf den 8. November 1918 in München die neue bayerische Republik aus und wird vom örtlichen Arbeiter- und Soldatenrat zum ersten Ministerpräsidenten gewählt. Unter https://www.wir-feiern.bayern/geschichte/100-jahre-freistaat/ findet sich Wissenwertes zu den Ereignissen in Bayern, denen bewegte Novembertage in ganz Deutschland folgen sollten.Weiterlesen
Wir sind als Mitveranstalter dabei, wenn es am 15. November 2018 im Bonner Kunstmuseum um die Zukunft Europas geht. Moderiert von Mirko Drotschmann, auch bekannt als „MrWissen2go“, werden vor allem Schüler*innen aus Lille, Lyon und Bonn für einen kurzweiligen Abend sorgen – sie konfrontieren die ‚Großen‘ mit jenen Fragen und Anregungen, die sie tagsüber in Workshops gemeinsam erarbeitet haben. Unter „Die Zukunft Europas – ein deutsch-französischer Dialog“ finden sich weitere Details zur Veranstaltung.Weiterlesen
Morgen, am ersten Dienstag im November, ist es soweit: In den USA stehen mit den „midterms“ jene Wahlen an, in denen ein Teil des Kongresses neu gewählt wird. Konkret geht es um das gesamte Repräsentantenhaus und ein Drittel des Senats. Unter https://www.sueddeutsche.de/politik/zwischenwahlen-in-den-usa-warum-die-midterms-fuer-trump-so-wichtig-sind-1.4180939 finden sich Hintergründe zu den Wahlen, die nicht zuletzt ein politisches Stimmungsbild zur Hälfte der Amtszeit von US-Präsident Trump abgeben.Weiterlesen
Am 10. November 1938 stirbt in Istanbul Mustafa Kemal Pascha, seit 1934 mit dem Nachnamen Atatürk. Republikgründer und Präsident von 1923 bis zu seinem Tod – die Entwicklung der modernen Türkei ist ohne ihn nicht denkbar. https://www.arte.tv/de/videos/065303-000-A/atatuerk/Weiterlesen
2014 initiierte die Generalversammlung der Vereinten Nationen den Welttag der Städte, der seitdem alljährlich am 31. Oktober begangen wird. Chancen und Herausforderungen einer nachhaltigen Verstädterung, die länderübergreifend diskutiert werden sollen – diese Aspekte stehen im Mittelpunkt. http://www.un.org/en/events/citiesday/Weiterlesen
„Politisches Informationsverhalten in der fragmentierten Öffentlichkeit“ heißt eine aktuelle Studie, die Rainer Faus und Matthias Hartl von pollytix strategic research im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung verfasst haben. Unter http://library.fes.de/pdf-files/akademie/14732.pdf finden sich die medienpolitischen Befunde aus Hessen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen, die auch relevant sind für die politische Bildungsarbeit.Weiterlesen
Einen solchen Steuerbetrug hat die Welt noch nicht gesehen: Mit sogenannten Cum-Cum- und Cum-Ex-Geschäften im Aktienhandel sind, soweit bekannt, 55,2 Milliarden Euro aus deutschen Steuerkassen und denen mindestens zehn weiterer europäischer Staaten geraubt worden. Eine internationale Journalistengruppe aus zwölf Ländern hat diesen Wirtschaftskrimi rekonstruiert und arbeitet auch weiter an dessen Aufklärung. https://www.cumex-files.com/Weiterlesen
„Aufstieg durch Bildung“ war die Devise vor zehn Jahren beim Dresdener Bildungsgipfel der Regierungschefs von Bund und Ländern. Die Bildungsforscher Prof. Dr. Klaus Klemm (Universität Duisburg-Essen) und Matthias Anbuhl (Leiter der Abteilung Bildungspolitik und Bildungsarbeit beim DGB) bilanzieren die Erfolge – und Misserfolge. http://www.dgb.de/themen/++co++3a5cd196-d5c8-11e8-a6c4-52540088cadaWeiterlesen