Alle Beiträge Weierstall

„Die Welt hat eine neue Rasse erfunden, die der Flüchtlinge, Refugees, Muslime oder Newcomer. Die Herablassung ist mit jedem Atemzug spürbar.“ – Wenn Olga Grjasnowa aus ihrem Buch vorliest, nimmt sie die Zuhörer mit auf eine Reise, die gleichsam unterhaltsam und lehrreich ist. Zweimal diese Woche, Mittwoch in der Bonner Thalia Buchhandlung und Donnerstag in der Burscheider Buchhandlung von Ute Hentschel, reisten wir gemeinsam mit ihr in die Zeit, als in Syrien die Revolution ausbrach. Gemeinsam verfolgten wir das Schicksal von Amal und Hammoudi, zwei jungen, privilegierten Menschen, die imWeiterlesen
Hitler erließ 1935 die sogenannten Nürnberger Gesetze – eine rechtliche Grundlage für die Verfolgung der Juden. Sie waren über Nacht entstanden und hatten unter anderem das Verbot sogenannter „Mischehen“ zwischen Juden und „Ariern“ zum Inhalt. Unter https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article146320720/Ueber-Nacht-liess-Hitler-Rassengesetze-improvisieren.html finden Sie weitere Informationen zum Thema.Weiterlesen
Am vergangenen Samstag fand in Chorweiler das erste von vier Veedelsfesten mit der AG „Arsch huh, Zäng ussenander“ statt – musikalisch unterstützt durch Brings und die Flüchtlingsband Buntes Herz, klasse moderiert von Jürgen Becker. Ins Gespräch kommen mit den Bürgerinnen und Bürgern und so mehr über ihre Probleme und ihre Anregungen fürs Leben vor Ort erfahren, ist das Ziel. Außerdem möchte die Initiative Menschen im Veedel zu mehr gesellschaftlichem Engagement und stärkerer politischen Beteiligung motivieren. Das beginnt beim ‚wählen gehen‘, spielt aber auch bei vielem mehr vor unserer Haustür eineWeiterlesen