Wie können wir dem Trend zu nationalistischen Haltungen in Europa entgegenwirken?
Inwiefern kann eine europäische Identität immunisieren gegen Populismus und gruppenbezogener
Menschenfeindlichkeit?
Die Journalistin und Publizistin Ferda Ataman plädiert für positive Leitbilder, um eine
neue Erzählung der pluralistischen Gesellschaft möglich zu machen. Die Historikerin und
Sozialwissenschaftlerin Anna Delius spricht sich für einen kritischen Umgang mit der
europäischen Geschichte aus, der Ambivalenzen zulässt und strukturelle Probleme sichtbar
macht.
Moderator und Diskussionspartner: Helge Lindh, MdB.

Es gibt Getränke und Knabbereien.

Eintritt frei!

Wann?
Dienstag, den 03.03.2020
18:30 Uhr – 20:00 Uhr

Wo?
Studio des Lawrence, Oranienburger Straße 69, 10117 Berlin (1. Etage)

Anmeldung möglich unter: kontakt@web-koeln.de

Der „Europäische Salon“ findet an jedem 1. Dienstag eines Monats im Lawrence in der Oranienburger Strasse statt.