judensterne

Eingestellt am19. September 2016 Von inAllgemein, politische_themen, Slider mit 267 Views

Vor 75 Jahren: Einführung des „Judensterns“

Am 19. September 1941 trat die „Polizeiordnung über die Kennzeichnung der Juden“ in Kraft. Von nun waren alle Juden im Deutschen Reich, die das 6. Lebensjahr vollendet hatten, verpflichtet, einen gelben Davidstern mit der Aufschrift „Jude“ an der Kleidung zu tragen. Dies war eine weitere Maßnahme zur Diskriminierung, Entrechtung und Ausgrenzung der jüdischen Bevölkerungsgruppe und bedeutete für die Träger soziale Isolation und Stigmatisierung.

http://www.ndr.de/kultur/geschichte/chronologie/Zeichen-der-Verfolgung,judenstern100.html