Chorweiler 053

Eingestellt am13. Juni 2017 Von inAllgemein, politische_themen, Slider mit 224 Views

Veedelsfest in Chorweiler – mehr gesellschaftliches Engagement wagen

Am vergangenen Samstag fand in Chorweiler das erste von vier Veedelsfesten mit der AG „Arsch huh, Zäng ussenander“ statt – musikalisch unterstützt durch Brings und die Flüchtlingsband Buntes Herz, klasse moderiert von Jürgen Becker. Ins Gespräch kommen mit den Bürgerinnen und Bürgern und so mehr über ihre Probleme und ihre Anregungen fürs Leben vor Ort erfahren, ist das Ziel. Außerdem möchte die Initiative Menschen im Veedel zu mehr gesellschaftlichem Engagement und stärkerer politischen Beteiligung motivieren. Das beginnt beim ‚wählen gehen‘, spielt aber auch bei vielem mehr vor unserer Haustür eine Rolle. Gemeinsam mit den rund 150 Anwesenden diskutierten Jochen Mauel von der GAG Immobilien und die Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner und Eike Danke deswegen über die Wohnsituation in Chorweiler sowie die verbesserungswürdige Verkehrsinfrastruktur. Auch der Demokratie-Bus der Landeszentrale für politische Bildung NRW half dabei, die Meinungen der Bürgerinnen und Bürger zu sammeln. Auf Plakatwänden konnten sie notieren, was ihnen an Chorweiler gefällt und was nicht. Aber auch, was sie sich für ihren Stadtteil wünschen und was sie selbst dafür tun wollen.
Das Veedelsfest ist vorbei und nun beginnt unser Teil der Arbeit. Gemeinsam mit Vereinen, Initiativen und allen weiteren Interessierten aus Chorweiler werden wir das Fest auswerten und in Workshops danach fragen, wie sich das Zusammenleben im Veedel noch verbessern lässt. Es geht aber auch darum, sich über das Veedel hinaus einzumischen und (politisch) Stellung zu beziehen.