Aufgaben und Ziele eines modernen Strafvollzugs

Lade Karte ...

Datum/Zeit
13.11.2015
10:00 - 13:00

Veranstaltungsort
JVA Siegburg


Freitag, 13. November 2015

Schöffinnen und Schöffen wirken gleichberechtigt an Entscheidungen über ‚schuldig‘ und ‚nicht schuldig‘ mit. So müssen sie auch mitentscheiden, wie auf Straftaten verantwortungsbewusst und mit Augenmaß reagiert werden kann. Sie entscheiden auch mit, ob die Verhängung einer Freiheitsstrafe die angemessene Sanktion in einem Strafverfahren ist. Ziel des Strafvollzuges ist es, den Gefangenen zu befähigen, zukünftig in sozialer Verantwortung ein Leben ohne Straftaten zu führen (Vollzugsziel). Der Vollzug der Freiheitsstrafe dient auch dem Schutz der Allgemeinheit vor weiteren Straftaten. Strafvollzug soll den Gefangenen auch auf ein Leben in Freiheit vorbereiten. Wie stellt sich der Alltag in einer Haftanstalt dar? Wie werden Häftlinge auf ein Leben nach der Haft vorbereitet? Welche Aufgaben hat ein moderner Strafvollzug heute? Diese und andere Fragen wollen wir im Rahmen unseres Informationsbesuches in der Justizvollzugsanstalt Siegburg erörtern.
Die Teilnehmenden sollen so einen Einblick in den Vollzugsalltag und die Vollzugspraxis bekommen.

Besuch der Justizvollzugsanstalt Siegburg
Leitung: Ute Schmitz-Bütow, Köln

Programmablauf (vorläufig)

09:45 Uhr Treffpunkt vor der Justizvollzugsanstalt Siegburg,
Luisenstr. 90, 53721 Siegburg

10:00 Uhr Rundgang, Informationsgespräch und Diskussion in der Justizvollzugsanstalt
– 13:00 Uhr Siegburg
Themen: Die Situation im Strafvollzug, Gespräch mit Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen über die Situation im Strafvollzug, Besichtigung von Zellen und Sozialräumen (Werkstätten etc.), Aufgaben eines modernen Strafvollzugs heute

13:00 Uhr Mittagessen in der Kantine der JVA Siegburg (die Kosten für das Mittagessen sind von den Teilnehmern zu tragen)

Anschl.: Ende des Seminars und Heimreise

Für die Veranstaltung wird kein Teilnahmebeitrag erhoben. Eine schriftliche Anmeldung ist zwingend erforderlich. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer/innen eine Bestätigung und eine Wegbeschreibung zum Tagungsort. Die Veranstaltung ist nach § 9 Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) anerkannt und bildungsurlaubsfähig.

Zum Seminar anmelden:

Anmeldungen sind für dieses Seminar nicht mehr möglich.


*Pflichtfeld