Bild 2 - mit Frau Scho-Antwerpes

Eingestellt am28. April 2016 Von inAllgemein, politische_themen, Slider mit 724 Views

„Schiller Guide“ an Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes übergeben

„Das ist genau die Willkommenskultur, die wir brauchen. Herzlichen Dank für diese wunderbare Broschüre.“ Ein großes Kompliment zollte Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes Paula Ziegler, Abiturientin des Schiller Gymnasiums bei der Vorstellung des „Schiller-Guide“. Die Broschüre ist Ergebnis des Projektes „Jugend partizipiert“, an dem sich das Schiller-Gymnasium in Zusammenarbeit mit dem Willi-Eichler-Bildungswerk, Köln, erstmalig im Schuljahr 2015/2016 beteiligt. In drei Zusatzkursen der Jahrgangsstufe 12 wurde das Projekt durchgeführt. Die Schüler/innen entschieden sich bei der Themenwahl schnell und einmütig für das Thema „Flucht und ihre Ursachen; Fluchtwege; das Leben der Geflüchteten in Deutschland bzw. in Köln“.

Seit Februar 2016 werden am Schiller-Gymnasium Flüchtlingskinder in vier Vorbereitungsklassen unterrichtet.  In den letzten Projektwochen entstand die Idee zu einer „Willkommensbroschüre“. Die Schüler/innen wollten damit ihre Schule, die sich mit der Aufnahme der Flüchtlingskinder in einer besonderen Situation befindet, aktiv unterstützen. Die Konzeption der Broschüre ergab sich aus dem Projektkurs, allein das Layout und der Druck wurden  vom Willi-Eichler-Bildungswerk realisiert.

Paula Ziegler, eine der Schülerinnen des Projektes, erläuterte, dass durch die offene Gestaltung des Kurses und die Mitsprachemöglichkeiten der Schüler/innen eine diskussionsfreudige Atmosphäre entstanden sei. Die Schüler/innen seien durch das gute Unterrichtsmaterial in die Lage versetzt worden, sich intensiv mit dem Thema Flucht auseinander zu setzen. Die Arbeit an der Broschüre habe auch die Aufgeschlossenheit der Schüler/innen gegenüber den neu hinzu kommenden Mitschülern gefördert. Sie sehe in der Schülerschaft eine große Bereitschaft, an der Integration der neuen Mitschüler/innen mitzuwirken.

In Anwesenheit von Schulleiterin Anni Schulz-Krause und dem betreuenden Lehrer, Herrn Mislav Bukvic, übergab Paula Ziegler die Broschüre nun an Bürgermeisterin  Elfi Scho-Antwerpes. Diese würdigte das Engagement der Schüler/innen, des Schiller-Gymnasiums und des Willi-Eichler-Bildungswerkes. Politische Bildung sei in diesen Zeiten besonders wichtig, nicht zuletzt um den Parolen der AfD wirkungsvoll begegnen zu können.

Janina Kremer und Ute Schmitz-Bütow vom Willi-Eichler-Bildungswerk dankten dem Schiller-Gymnasium für die Bereitschaft, an dem Projekt teilzunehmen. Man wolle diese Zusammenarbeit auch im kommenden Schuljahr fortsetzen.