IMG_3782

Eingestellt am7. Juli 2017 Von inAllgemein, politische_themen, Slider mit 151 Views

„Jugend partizipiert“ zu Gast in Utrecht

Unser „Jugend partizipiert“-Projektkurs vom Kölner Schiller-Gymnasium machte sich am vergangenen Mittwoch auf nach Utrecht, um sich über Drogenpolitik und die Legalisierung von Cannabis zu informieren. Dick Reinking, leitender Berater, und Anne-Marijke Podt, für die linksliberale Partei D66 im Stadtrat aktiv, nahmen sich rund zwei Stunden Zeit und präsentierten Einschätzungen und Erfahrungen, die die Niederlande und insbesondere Utrecht mit der aktuellen Cannabis-Politik gemacht haben.
Die Schüler hatten sich in den letzten Monaten intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und nun die Möglichkeit all ihre offenen Fragen loszuwerden. In einer intensiven und spannenden Diskussionsrunde erfuhren die Schüler mehr über die aktuelle Lage der Duldungspolitik in den Niederlanden. Wie viele nicht wissen, ist Cannabis in den Niederlanden nicht legalisiert, sondern wird nur geduldet. Die damit verbundenen Schwierigkeiten wurden von  Herrn Reinking und Frau Podt anschaulich und mit vielen interessanten Forschungsergebnissen illustriert. Am Ende waren sich alle einig, dass noch vieles verändert werden muss, das Ziel jedoch die Legalisierung und staatliche Regulierung sein sollte. Die Schüler zogen anschließend noch mit selbst entworfenen Fragebögen los, um auch die Meinungen der Utrechter zu dem Thema einzuholen. Die Fragebögen werden jetzt ausgewertet und Ergebnisse auch bald auf unserer Website veröffentlicht.