Eingestellt am24. Januar 2018 Von inAllgemein, politische_themen, Slider mit 273 Views

BarCamp macht Lust auf mehr – Solidarität

Am vergangenen Samstag wagten wir uns zum ersten Mal an ein BarCamp, eine sogenannte Unkonferenz, bei der die Teilnehmenden die Inhalte frei bestimmen und präsentieren dürfen. Das BarCamp stand unter dem hoch aktuellen und spannenden Thema „Solidarität 4.0 – Solidarität im digitalen Zeitalter“.  Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, moderiert von Sascha Foerster, ging es auch direkt in die Sessionplanung über.

Dank der motivierten Teilnehmenden entwickelte sich schnell ein spannender Sessionplan. Über den Tag verteilt gab es interessante Diskussionen zu den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung und unserem Verständnis von Solidarität und gesellschaftlichem Zusammenhalt in einem immer mehr digitalen Zeitalter.

Wir werden nun die Sessions auswerten und in Kürze einen detaillierten Bericht über die Inhalte des BarCamps veröffentlichen. Denn das BarCamp war nur die Auftaktveranstaltung eines längeren Prozesses, der am Samstag in Gang gesetzt wurde. Wir möchten die Ergebnisse weiter verarbeiten und mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft weiter verfeinern.

Abschließend kann man sagen, dass ein BarCamp ein sehr gutes Format für interaktive politische Bildungsarbeit ist. Wir möchten uns ganz herzlich bei den engagierten Teilnehmenden für ein interessantes und diskussionsfreudiges BarCamp bedanken! Es wird nicht das letzte bleiben.