• 20 2018 September

    Vor 40 Jahren: Beginn der Ära Johannes Rau

    „Nordrhein-Westfalen braucht für seine Zukunft die Zuverlässigkeit der Rheinländer, die Leichtigkeit der Westfalen und die Großzügigkeit der Lipper.“ Dies ist einer der bekanntesten Sätze des humorvollen Landesvaters Johannes Rau, der am 20. September 1978 zum NRW-Ministerpräsidenten gewählt wurde – der Beginn einer Ära, die fast 20 Jahre dauern sollte. Von 1999 bis 2004 schließlich amtierte der beliebte SPD-Politiker aus

    ( Weiterlesen )

    „Nordrhein-Westfalen braucht für seine Zukunft die Zuverlässigkeit der Rheinländer, die Leichtigkeit der Westfalen und die Großzügigkeit der Lipper.“ Dies ist einer der bekanntesten Sätze des humorvollen Landesvaters Johannes Rau, der am 20. September 1978 zum NRW-Ministerpräsidenten gewählt wurde – der Beginn einer Ära, die fast 20 Jahre dauern sollte. Von 1999 bis 2004 schließlich amtierte der beliebte SPD-Politiker aus

    weiterlesen →
  • 17 2018 September

    „100 Jahre Bauhaus im Westen“ nun online

    Ein besonderes Jubiläum steht bevor: 100 Jahre Bauhaus. Gegründet 1919 in Weimar war das Bauhaus viel mehr als eine Kunstschule, als maßgebliche Kunst-, Architektur- und Designströmung der Klassischen Moderne. Das Bauhaus inspirierte und begleitete die politische und gesellschaftliche Aufbruchszeit der 1920er Jahre – auch in Rheinland und Westfalen, wie unter https://www.bauhaus100-im-westen.de/de/ zu entdecken ist.

    ( Weiterlesen )

    Ein besonderes Jubiläum steht bevor: 100 Jahre Bauhaus. Gegründet 1919 in Weimar war das Bauhaus viel mehr als eine Kunstschule, als maßgebliche Kunst-, Architektur- und Designströmung der Klassischen Moderne. Das Bauhaus inspirierte und begleitete die politische und gesellschaftliche Aufbruchszeit der 1920er Jahre – auch in Rheinland und Westfalen, wie unter https://www.bauhaus100-im-westen.de/de/ zu entdecken ist.

    weiterlesen →
  • 11 2018 September

    Neue OECD-Studie: „Bildung auf einen Blick“

    Die OECD-Studie „Bildung auf einen Blick“ bringt es auch für 2018 auf den Punkt: „Der berufliche und soziale Status der Eltern bleibt der wichtigste Faktor, der die Teilnahme an Bildung sowie wirtschaftlichen und sozialen Erfolg beeinflusst.“ Untersucht wurden erneut Aufbau, Finanzierung und Leistung der Bildungssysteme in den 36 OECD-Staaten sowie in einigen Partnerländern. http://www.oecd.org/berlin/presse/mehr-anstrengungen-noetig-um-chancengleichheit-in-der-bildung-zu-erhoehen-11092018.htm

    ( Weiterlesen )

    Die OECD-Studie „Bildung auf einen Blick“ bringt es auch für 2018 auf den Punkt: „Der berufliche und soziale Status der Eltern bleibt der wichtigste Faktor, der die Teilnahme an Bildung sowie wirtschaftlichen und sozialen Erfolg beeinflusst.“ Untersucht wurden erneut Aufbau, Finanzierung und Leistung der Bildungssysteme in den 36 OECD-Staaten sowie in einigen Partnerländern. http://www.oecd.org/berlin/presse/mehr-anstrengungen-noetig-um-chancengleichheit-in-der-bildung-zu-erhoehen-11092018.htm

    weiterlesen →

Lebendige Demokratie/Partizipation


Datum/Zeit Seminar
16.11.2018
10:00 - 14:00
Informationsbesuch in der Justizvollzugsanstalt Siegburg
JVA Siegburg, Siegburg
20.11.2018
18:00 - 21:30
Schöffenamt – Alt trifft Neu
Veranstaltungssaal der AWO Köln, 50676 Köln NRE

Aktuelle Beiträge zu politischen Themen

Vor 40 Jahren: Beginn der Ära Johannes Rau

„Nordrhein-Westfalen braucht für seine Zukunft die Zuverlässigkeit der Rheinländer, die Leichtigkeit der Westfalen und die Großzügigkeit der Lipper.“ Dies ist einer der bekanntesten Sätze des humorvollen Landesvaters Johannes Rau, der am 20. September 1978 zum NRW-Ministerpräsidenten gewählt wurde – der

September 20, 2018
Weitere Beiträge finden Sie hier!

Veranstaltungen für Schöffinnen und Schöffen und rechtspolitisch Interessierte 2018

Seminare-Schoeffinnen-und-Schoeffen. Willi-Eichler-Bildungswerk, Köln

Unsere neuen Angebote für Schöffinnen und Schöffen sind da. Durch die Zusammenarbeit mit fachkundigen Referierenden können wir erneut Seminare zu unserem Rechtssystem und zu aktuellen rechtspolitischen Themen anbieten.

Hier Flyer als PDF herunterladen (170KB)